Stundung der Sozialversicherungsbeiträge

Erstellt am: 24.03.2020 – Geändert am: 24.03.2020

Am 27. März müssen die Unternehmerinnen und Unternehmer sowie die Selbständigen die Sozialversicherungsabgaben für ihre Betriebe an die Sozialversicherungsträger für den Monat März überweisen. Das können im Ernstfall sehr hohe Beträge sein und die wegen der „Corona-Krise“ in Probleme geratenen Betriebe zusätzlich finanziell schwer belasten.

Heute ist es nun kurzfristig gelungen, dass Arbeitgeber, die sich aufgrund der Corona-Krise in einer finanziellen Notlage befinden, in den Monaten März und April keine Sozialversicherungsbeiträge abführen müssen. Diese Aussetzung der Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge ist richtig und wichtig und trägt zur Liquiditätssicherung der Unternehmen bei, ist der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Joachim Pfeiffer, überzeugt.

Ein entsprechendes Formular wird es ab morgen, Mittwoch, den 25. März 2020, geben.

Bei Fragen dürfen Sie sich jederzeit gerne bei mir melden. Sie erreichen mich per E-Mail unter joachim.pfeiffer@bundestag.de oder bei meiner täglichen Telefonsprechstunde unter 07151 966 4002.

Außerdem möchte ich Sie bereits heute auf mein Facebook-Live am Freitag, 27. März 2020, 12.30 Uhr, hinweisen. Mit diesem digitalen Diskussions-Format möchte ich Ihnen auch in Zeiten des „Social Distancing“ die Möglichkeit geben, Ihre Fragen zu stellen und mit mir ins Gespräch zu kommen. Schalten Sie sich rein und diskutieren Sie mit beim Facebook-Live!

 

Zurück