Wohnraumoffensive ist eine Erfolgsgeschichte

Erstellt am: 26.02.2021 – Geändert am: 26.02.2021

Wohnraum muss bezahlbar sein – und zwar für alle, für Geringverdiener und auch die breite Mittelschicht. Denn Wohnen ist ein Stück Lebensqualität. Im September 2018 startete die Bundesregierung deshalb eine Wohnraumoffensive. Vergangenen Dienstag hat Bundesbauminister Horst Seehofer seine Bilanz vorgestellt. Diese zeigt: Die Wohnraumoffensive der unionsgeführten Bundesregierung ist ein Erfolg!

Bis zum Ende der Legislaturperiode werden in Deutschland 1,5 Millionen neue Wohnungen fertiggestellt sein. Im Jahr 2020 sind zum ersten Mal seit 2001 wieder mehr als 300.000 neue Wohnungen innerhalb eines Jahres gebaut worden. Zudem wurde der Bau von Sozialwohnungen massiv vorangetrieben und die vereinbarte Bewilligung von 100.000 neuen Sozialwohnungen in vier Jahren deutlich übertroffen.

Hierzu erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Joachim Pfeiffer: „In den vergangenen 25 Jahren hat es keine vergleichbare Kraftanstrengung zur Stabilisierung des Wohnungsmarktes in Deutschland gegeben. Das Ergebnis spricht für sich und zeigt, dass Bauen der einzige Schlüssel zum Erfolg ist. 

Klar ist: Die Herausforderungen am Wohnungsmarkt sind keine kurzfristige Angelegenheit, sie können nur durch einen kontinuierlich starken Wohnungsneubau bewältigt werden. Dies erreicht man nicht durch Änderungen am Mietrecht – diese sind eher kontraproduktiv –, sondern nur durch Anreize auf der Angebotsseite. Wir setzen auf Investitionen, nicht aber auf verfehlte Regulierung. Diesen Weg gilt es jetzt mit Nachdruck weiter fortzusetzen mit dem Dreiklang Wohnungsbau weiter vorantreiben, Baukosten senken und Wohnungseigentum fördern.“

Hintergrund:

Die Bundesregierung hat in dieser Legislaturperiode die Rahmenbedingungen gesetzt, um mehr Wohnraum zu schaffen und bezahlbare Mieten zu sichern. Alle zentralen Beschlüsse des Wohngipfels vom September 2018 wurden umgesetzt oder sind auf den Weg gebracht. Dabei fördert der Bund sozialen Wohnungsbau und Städtebau mit mehreren Milliarden Euro. Er verkauft Bauland an die Kommunen bis zum Nulltarif. Die Mietpreisbremse wurde angepasst, das Wohngeld erhöht.

Einen Überblick über das Gesamtpaket und was im Einzelnen erreicht wurde, finden Sie hier.

 

Zurück